Wir suchen eine(n) neue(n) Mitarbeiter(in) für die Verwaltung

Geschrieben von Wolfgang Nacken am Januar 24, 2017. in Start, Uncategorized

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir spätestens zum 01.03.2017 in Teilzeit (75%) eine(n)

Verwaltungsmitarbeiter(in) mit Leitungsfunktion

für die Umsetzung bzw. Koordination der Aufgaben, die mit der Verwaltung der Stiftung Auszubildendenwerk zu tun haben.

Hier geht’s zur Stellenausschreibung

Weihnachtsfeier

Geschrieben von Wolfgang Nacken am Dezember 16, 2016. in Start, Uncategorized

Ein sehr gemütlicher Abend in unserer Lounge mit Glühwein, Schrottwichteln und Kartenspielen.

Advent im Azubiwohnheim

Geschrieben von Wolfgang Nacken am Dezember 7, 2016. in Start, Uncategorized

Nach und nach kehrt weihnachtlich-besinnliche Stimmung ins Azubiwohnheim ein. Der Christbaum wurde von den Bewohner/innen geschmückt, Plätzchen wurden gebacken. Und seit dem letzten Novemberwochenende steht ein Adventskranz am Empfang, den eine Bewohnerin in ihrer Ausbildungsstelle extra für uns anfertigte.
Als kleine Aufmerksamkeit bekam jeder und jede Bewohner/in einen Schoko-Adventskalender. Schoko-Nikoläuse am Morgen des 6. Dezember vor jeder Wohnungstür gesellten sich dazu…

Schöner wohnen während der Lehre

Geschrieben von Azubiwerk am Januar 19, 2016. in Presse

HAMBURGER Abendblatt vom 01.08.2016 von Ulrich Gassdorf

Das günstigste Zimmer in Hamburgs erstem Azubi-Wohnheim kostet 350 Euro pro Monat. Heute wird die Einrichtung eröffnet.

Alles da was man braucht: Ein Blick ins Zimmer. Foto: Azubiwerk

Alles da was man braucht: Ein Blick ins Zimmer Jenny Stampfli , Tessa Smilowski und Aaron Schürmann auf der Dachterasse von Hamburgs erstem Wohnheim für Auszubildende Foto: Michael Rauhe

Marienthal. Der Blick von der Dachterrasse mit den schicken Loungemöbeln reicht weit über die Stadt. Unten an der Bar werden kühle Getränke gereicht, eine Couchlandschaft und zwei Kickertische stehen bereit. Vor einer Großbildleinwand können die Gäste auf Bierkisten, die zu Hockern umgestaltet wurden, Platz nehmen und gemeinsam Filme oder Fußballspiele sehen. Der Zugang zum WLAN ist selbstverständlich kostenlos. Nein, hier ist nicht die Rede von einem Hotel oder Hostel, sondern von Hamburgs erstem Auszubildenden-Wohnheim an der Hammer Straße.

Berufsausbildungsbeihilfe beantragen

Geschrieben von Azubiwerk am Mai 26, 2016. in Bewohner, Start

Auszubildende erhalten Berufsausbildungsbeihilfe, wenn der Ausbildungsbetrieb vom Elternhaus zu weit entfernt ist, um bei den Eltern wohnen zu können. Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) wird während einer beruflichen Ausbildung oder einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme geleistet. Antrag: Berufsausbildungsbeihilfe wird auf Antrag erbracht. Der Antrag ist bei der Agentur für Arbeit zu stellen, in deren Bezirk man seinen Wohnsitz hat. Umfassende Informationen findet ihr hier: Zur Broschüre
Persönliche Berechnungen können mit dem BAB-Rechner erstellt werden: Zum Rechner

Winterzeit

Geschrieben von Wolfgang Nacken am Januar 18, 2017. in Start, Uncategorized

Unsere Dachterrasse über den Dächern Wandsbeks ist verwaist.

Die nächste Grillparty ist noch weit weg.

Bis es so weit ist, vertreiben wir uns die Abende mit Tee, Videos oder Brettspielen in unserer Lounge.

Schluss mit Fastfood und Tiefkühlpizza

Geschrieben von Wolfgang Nacken am Dezember 7, 2016. in Start

Am 22.11.2016 fand das erste gemeinsame Kochen mit anschließendem Dinner im Azubiwohnheim statt. Die Azubis schnitten, rührten und füllten mit Begeisterung nach Anleitung von Judith Jacobius was das Zeug hielt. Schnell waren viele leckere Teigtaschen gefüllt mit Pilzen, Zwiebeln und Kartoffeln, mit Käse oder Nutella, und alle Zutaten für einen frischen Salat, zubereitet.
In gemütlicher Atmosphäre wurden dann die gesunden und selbst hergestellten Leckerbissen verdrückt.

Fitnessboxen

Geschrieben von Wolfgang Nacken am November 24, 2016. in Start

boxraum-1Es ist endlich soweit: der Raum für das Fitnessboxen ist fertiggestellt. Nun kann es losgehen. Jeder Bewohner unseres Azubiwerks kann das Angebot in Anspruch nehmen – und das zum

Nulltarif. In erster Linie ist es uns wichtig, dass unsere Bewohner Spaß haben. In diesem Raum haben die Azubis eine weitere Möglichkeit, ihren stressigen Arbeitsalltag hinter sich zu lassen und sich so richtig auszupower, um den Stress abzubauen.

Euer Azubiwerk Team

Bewerbung für ein Zimmer

Geschrieben von Azubiwerk am Februar 24, 2016. in Bewerben

Bewirb dich jetzt für ein Zimmer in unserem Wohnheim für Auszubildende mit 156 Zimmern in Hamburg-Wandsbek.

4 Einzelappartements
92 Zimmer in 2er WGs
36 Zimmer in 3er WGs
24 Zimmer in 4er WGs

sowie 274 qm Gemeinschaftsfläche.

ein großer Gemeinschaftsraum mit Bar auf 116 qm
eine Lounge mit großer Leinwand auf 51 qm
eine Dachterrasse mit Grill und Bar auf 107 qm
und eine Waschküche sowie Tiefgarage im Untergeschoss.

Einzelapartment für 246€ Kaltmiete inkl. Möbel zzgl. 133€ bis 164€ für Nebenkosten und Strom, Internet und Telefon
Zimmer in 2er WG für 235€ Kaltmiete inkl. Möbel zzgl. 124€ bis 145€ für Nebenkosten und Strom, Internet und Telefon
Zimmer in 3er WG für 226€ Kaltmiete inkl. Möbel zzgl. 124€ bis 132€ für Nebenkosten und Strom, Internet und Telefon
Zimmer in 4er WG für 226€ Kaltmiete inkl. Möbel zzgl. 124€ bis 148€ für Nebenkosten und Strom, Internet und Telefon

Zum Bewerbungsformular

Achtung: im Moment sind zwar alle Zimmer vermietet – es wird aber immer mal wieder etwas frei.

Bezahlbarer Wohnraum für Azubis

Geschrieben von Kristina Timmermann am September 15, 2016. in Presse

Hamburger Wirtschaft vom 16.09.2016 von Janine Thomas

Zum Start in das neue Ausbildungsjahr hat die Stiftung Azubiwerk – mit Unterstützung der Handelskammer – ein Wohnheim speziell für minderjährige Auszubildende eröffnet.

Hamburg. Hoch oben über den Dächern Wandsbeks gibt es was zu feiern. Der Geruch von Gegrilltem liegt in der Luft. David Trenkhorst unterhält sich angeregt mit seinen Eltern. Er ist extra zur Einweihung des Azubiwohnheims angereist. Einziehen wird er erst einige Tage später, wenn er seine Ausbildung zum  Fluggerätemechaniker bei Lufthansa Technik beginnt.